MOD1

 

Das Jonsbo MOD1 Gehäuse überzeugt Anwender mit seiner innovativen offenen Bauweise. Umfangreiche Kundenbefragungen flossen in die Entwicklung des MOD1 ein, insbesondere wurden hier Wasserkühlungs-Anwender nach ihren Wünschen befragt. Durch das daraus entstandene einzigartige Design hat Jonsbo eine wahrhaft eindrucksvolle Plattform für Wasserkühlung erschaffen.

Das robuste Äußere wird von roten Farbelementen optisch ansprechend hervorgehoben und betont gleichzeitig die hochwertigen Materialien, welche im MOD1 verarbeitet wurden. Das extravagante, außergewöhnliche Design zieht automatisch die Blicke auf sich. Ein deutlich sichtbares Highlight ist zudem die Konstruktion der abstehenden Aluminium Platten und des gehärteten Glases, welche nicht nur einen Blick auf das Innenleben erlauben, sondern auch für eine ständige Frischluftzufuhr ins Innere des Gehäuses sorgen. Ein Vorteil dieser Bauart: Bei Montage von zusätzlichen Lüftern können diese ungehindert zur optimalen Kühlung des Systems beitragen.

Das Chassis selbst besitzt eine Aluminium-Magnesium-Legierung und besteht aus hochwertigem 3.0 mm dickem eloxiertem Aluminium. Die Seiten- und Deckenplatten sind hingegen aus 5 mm gehärtetem Glas und verleihen dem Gehäuse so eine beeindruckende Stabilität.

Doch nicht nur das Exterieur ist besonders ausfallend gehalten, das Innenleben steht dem in nichts nach. Das Netzteil wird platzsparend in der speziell entworfenen Halterung hinter der Gehäusefront angebracht – ein gut organisiertes Kabelmanagement erlaubt ein sauberes verlegen der Kabel. Der Stromanschluss findet sich aber wie üblich an der Gehäuserückseite, ein entsprechendes Kabel zum Durchschleifen des Stroms ist fest vorinstalliert.

Unterhalb des Netzteils finden sich auch die Halterungen für die Festplatten. Vier einzeln entfernbare HDD-Schlitten können zur Installation von Festplatten genutzt werden. An der Oberseite lassen sich dabei jeweils 3,5“ Laufwerke montieren. Ein Clou des MOD1 ist die Möglichkeit, gleichzeitig an der Unterseite 2,5“ SSD zu verschrauben. Dazu steht am Gehäuseboden ein weiterer Montageplatz für eine SSD zur Verfügung, wodurch bei Bedarf bis zu neun Laufwerke im MOD1 Platz finden.

Das Belüftungssystem des MOD1 kann durch eine Reihe an Lüftern optimiert werden. So lassen sich im Deckel 3 x 120 mm Lüfter anbringen, um einen zusätzlichen Kühlungseffekt zu erzielen. An der Rückseite sind Montageoptionen für 1 x 120 mm Lüfter gegeben, während sich am Gehäuseboden 3 x 120 mm Lüfter installieren lassen. Ebenso finden sich jeweils Montagepunkte für 3 x 120 mm Lüfter hinter der Gehäusefront.

Unterstützt werden auch 3 x 360 mm Wasserkühlungen, wobei die Radiatoren im Boden und im Deckel installiert werden können, ein dritter lässt sich an der Trennwand von Mainboardkammer/Laufwerkschacht anbringen. Um keine Komplikationen mit dem Mainboard zu verursachen, sollte jedoch vor dem Einbau die Höhe des Radiators geprüft werden. Ein Staubfilter unter dem Boden sorgt dafür, dass von außen kein Staub ins Gehäuse eindringen kann. Diese lassen sich leicht entnehmen und reinigen.

Extern stehen dem Anwender zwei USB 3.0, zwei USB 2.0, sowie die obligatorischen Audio und Mic Anschlüsse zur Verfügung. Somit lassen sich externe Laufwerke oder USB-Sticks schnell und einfach anschließen.

Zudem ist das MOD1 mit einer innovativ beleuchteten Jonsbo-Plakette ausgestattet.

Abgebildete Hardware ist nicht im Lieferumfang enthalten.

 
 

Spezifikationen

Gehäusetyp XL-ATX, ATX, M-AT, Mini-ITX
3,5" Schächte intern 4 x
2,5" Schächte intern 5 x
Gehäuselüfter (Front) opt. 3 x 120 mm
Gehäuselüfter (Rückseite) opt. 1 x 120 mm
Gehäuselüfter (Deckel) opt. 3 x 120 mm
Gehäuselüfter (Boden) opt. 3 x 120 mm
Höhe x Breite x Tiefe 505 x 250 x 638 mm
Gewicht 13,5 kg
Material Aluminium, gehärtetes Glas
Maximale Höhe CPU-Kühler 175 mm
Maximale Länge VGA-Karte 400 mm
EAN-Code 4250140355355
Herstellernummer JB MOD1 G

Farbauswahl