Skall

 

techpowerup_editorchoise elektroniktest_silver_neu ocaholic_gold ocaholic_recommend modyourcase_gold56b8a419bf5ab modyourcase_effizient pcfoster_rekomendacja_8051f651df2a7bc rehwolution_platinum enos-tech_must_have whatnext_polecamy

Mit dem Skall präsentieren wir einen umfangreich ausgestatteten Midi-Tower, der durch sein hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis zu begeistern weiß. Eine Vielzahl an praktischen Features zeichnet das Gehäuse aus. So verfügt das Skall über eine mehrstufige 2-Kanal Lüftersteuerung, drei vorinstallierte Lüfter, zwei vollmodulare Festplattenkäfige und jeweils 2 x USB 2.0 und USB 3.0 Anschlüsse.

Die Front des Skall ist bewusst schlicht gehalten. Drei externe 5,25“ Schächte stehen zum Einbau von optischen Laufwerken zur Verfügung. Ein zentrales MESH-Element im unteren Bereich der Front erlaubt den Blick auf die beiden vorinstallierten LED-Lüfter. Diese kommen somit besonders gut zur Geltung. Eine Besonderheit des Skall sind die beiden frontseitig installierten Staubfilter– diese lassen sich jederzeit seitlich herausziehen und reinigen, ohne dass hierfür die Front entfernt werden müsste.

Einige der Hauptfeatures des Skall sind leicht zugänglich im Deckel untergebracht. Neben dem I/O-Panel mit Power- und Reset-Button, 2 x USB 3.0, 2 x USB 2.0 und den obligatorischen Audio-Anschlüssen findet sich hier zwei mehrstufige Lüftersteuerungen (High, Low, Aus). Pro Kanal können jeweils drei Lüfter betrieben und geregelt werden. Um die Anschlüsse vor Staub und Verunreinigung zu schützen, sind diese mit Kunststoff-Schutzkappen versehen. Ein weiteres Highlight ist die Möglichkeit, den hinteren MESH-Teil des Deckels abzunehmen. Dieses vereinfacht die Installation von Lüftern im Deckel oder die Reinigung des Staubfilters deutlich.

Der Innenraum des Skall offeriert ausreichend Platz für anspruchsvolle Gaming-Systeme. Zwei vollmodulare Festplattenkäfige zur Montage von Laufwerken stehen zur Verfügung. Pro Käfig lassen sich jeweils vier 2,5“ oder 3,5“ Laufwerke in praktischen Montageschlitten unterbringen. Dabei kann die Installation der 3,5“ Festplatten werkzeuglos erfolgen, wenn erwünscht. Zusätzlich können die Schlitten auch mit 80 oder 92 mm Lüftern bestückt werden, um eine nochmals verbesserte Festplattenkühlung zu gewährleisten.

Auch die optischen Laufwerke werden mit praktischen Schnellverschlüssen gesichert. Mehrere großzügige Aussparungen im Mainboardtray und eine Vielzahl an Fixpunkten für Kabelbinder ermöglichen ein besonders sauberes Verlegen der Kabel hinterm Mainboardtray. An der Gehäuserückseite stehen 8 PCI Erweiterungsslots zur Verfügung. Bei Verwendung beider Festplattenkäfige lassen sich Grafikkarten mit einer Länge von bis zu 300 mm Länge verbauen. Bei Verzicht auf einen oder beide HDD-Käfige stehen bis zu 430 mm zur Verfügung.

Das Belüftungssystem des Skall weiß höchsten Ansprüchen zu genügen. Neben den beiden 120 mm LED-Lüftern hinter der Gehäusefront ist an der Gehäuserückseite ein weiterer 120 mm Lüfter bereits vorinstalliert. Unter dem Gehäusedeckel lassen sich wahlweise drei weitere 120 mm Ventilatoren oder zwei 140 mm Modelle anbringen. Das Seitenteil bietet vier Montageplätze für 120 mm oder einen 230 mm Lüfter. Final lässt sich auch am Gehäuseboden noch ein 120 mm Lüfter anbringen. Die Kühlleistung vorhandener VGA-Karten- und CPU-Kühler kann durch die Bestückung der Lüfterplätze im Seitenteil deutlich messbar verbessert und optimiert werden. Die 2-Kanal Lüftersteuerung ermöglicht es dem Besitzer, die Drehzahl von bis zu sechs Ventilatoren zu regeln oder sie bei Bedarf auch komplett abzuschalten. Durch den Verzicht auf nicht benötigte Festplattenkäfige kann die Kühlung der VGA Karten durch die frontseitigen Serienlüfter effektiver unterstützt werden.

Auch an die Fans von Wasserkühlungen wurde beim Skall gedacht. Die vollmodularen HDD-Käfige ermöglichen den bequemen Einbau von 120 oder 240 mm Radiatoren hinter der Gehäusefront. Die spezielle Konstruktion des Gehäusedeckels ermöglicht es, hier 280 oder 360 mm Radiatoren unterzubringen, ohne dabei Kollisionen mit dem Mainboard zu riskieren. Insbesondere Liebhaber von kompakten Wasserkühlungslösungen werden dieses großzügige Platzangebot zu schätzen wissen.

Das Netzteil wird beim Skall entkoppelt am Gehäuseboden angebracht. Sowohl das Netzteil als auch der optional installierbare Lüfter am Boden werden durch leicht zu reinigende Filter vor vorzeitigem Verstauben geschützt. Das Skall ruht auf großzügig dimensionierten Gehäusefüßen.

Bitte beachten Sie auch unser Skall Gewinnspiel - alle Informationen finden Sie hier.

 

Verfügbare Downloads:

Download Manual Skall
 
 

Spezifikationen

Gehäusetyp Midi-Tower
Formfaktor ATX, Micro ATX, Mini-ITX
5,25" Schächte extern 3 x
2,5"/3,5" Schächte intern 8 x
Gehäuselüfter (Front) 2 x 120 mm
Gehäuselüfter (Rückseite) 1 x 120 mm
Gehäuselüfter (Deckel) 3 x 120 mm oder 2 x 140 mm (optional)
Gehäuselüfter (Boden) 1 x 120 mm (optional)
Höhe ca. 530 mm
Breite ca. 207 mm
Tiefe ca. 503 mm
Gewicht ca. 10,5 kg
Material Stahl und Kunststoff
Maximale Länge Grafikkarte 430 mm
Maximale Höhe CPU-Kühler 165 mm
EAN-Code 4250140345929
Herstellernummer CT SK B

Farbauswahl